pool-o-rama.de

POOL KAUFEN: FINDE JETZT DEINEN TRAUM-POOL!

Derzeit supergünstige Preise

Mehr Spaß mit der Familie

Abkühlung und Erholung

WELCHE VORTEILE HAST DU BEIM KAUF DEINES POOLS ÜBER AMAZON?

Übersichtlicher Preisvergleich

Schnelle Lieferung

Viele Bewertungen von Nutzern

WARUM EINEN EIGENEN POOL KAUFEN?

Weil Du es Dir verdient hast! Gerade hast Du den Rasenmäher wieder zurück im Geräteschuppen verstaut. Nun stehst Du barfuß auf dem frisch gemähten Rasen. Die Sonne brennt! Der Schweiß tropft von Deiner Stirn hinunter. Vor Dir glitzert das Wasser im Pool. Nimm Anlauf, spring hinein! Das ist die Belohnung, die Du Dir jetzt verdient hast!

Schwitzen war gestern: Wer sich einen eigenen Pool kauft, hat Grund zu jubeln!

UNSERE PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Empfehlung
Intex Rectangular Frame Pool -Aufstellpool - 300 x 200 x 75 cm
Intex 28202GN Metal Frame Pool - Aufstellpool -  Ø 305 x 76 cm
Preistipp
Intex Easy Set Pool - Aufstellpool - Ø 305 x 76 cm - Mit Filteranlage
Bestway Power Steel Rectangular Frame Pool Set (404x201x100 cm), Stahlrahmenpool Set mit Filterpumpe
Das Spaß Pool für die ganze Familie. Die verzinkte und pulverbeschichtete Konstruktion gewährleistet eine hohe Standfestigkeit. In vier verschiedenen Größen erhältlich. Die aus sehr reißfestem PVC Gewebe bestehende Hülle ist chlorbeständig und verfügt über ein Ablassventil zum einfachen ablassen des Wassers. Hochwertiges Stahlrohrbecken in dunkelblau. Geradezu unverwüstlich auch bei hoher Beanspruchung.
Mit diesem Metall Frame Pool von Intex holen Sie sich einen kompletten Pool ins Haus. Das Schwimmbecken eignet sich für Kinder ideal zum Spielen. Dank des Formats passen bequem 10 Personen in den Metall Frame Pool. Sie können auch gemütlich auf Ihrer Luftmatratze durchs Wasser schaukeln. Der entspannte Höhepunkt eines schönen Sommertages.
Easy Set Pool 305 x 76 cm, inkl. Kartuschenfilteranlage ECO 602 1.250 l/h, Wasserinhalt 3.853 l. Der Klassiker unter den Swimmingpools. Superkurze Aufbauzeit.
Das Bestway Power Steel Rectangular Pool Set lädt zum Planschen und Spielen im kühlen Nass ein. Der rechteckige Pool mit den Maßen von 4,04 m x 2,01 m x 1,00 m dank der Stahlrohrkonstruktion mit Korrosionsschutzbeschichtung langanhaltendes Vergnügen. Im Set enthalten ist eine Pumpe mit einer Leistung von ca. 2.006 Liter pro Stunde für dauerhaft klares Wasser. Weitere Extras sind breite Metallrahmen und ein Ablassventil zum Anschluss eines Wasserschlauches für eine komfortable Entleerung des Pools.
80,41 EUR
85,05 EUR
59,90 EUR
ab 569,99 EUR
1.317 Bewertungen
162 Bewertungen
101 Bewertungen
30 Bewertungen
Empfehlung
Intex Rectangular Frame Pool -Aufstellpool - 300 x 200 x 75 cm
Das Spaß Pool für die ganze Familie. Die verzinkte und pulverbeschichtete Konstruktion gewährleistet eine hohe Standfestigkeit. In vier verschiedenen Größen erhältlich. Die aus sehr reißfestem PVC Gewebe bestehende Hülle ist chlorbeständig und verfügt über ein Ablassventil zum einfachen ablassen des Wassers. Hochwertiges Stahlrohrbecken in dunkelblau. Geradezu unverwüstlich auch bei hoher Beanspruchung.
80,41 EUR
1.317 Bewertungen
Intex 28202GN Metal Frame Pool - Aufstellpool -  Ø 305 x 76 cm
Mit diesem Metall Frame Pool von Intex holen Sie sich einen kompletten Pool ins Haus. Das Schwimmbecken eignet sich für Kinder ideal zum Spielen. Dank des Formats passen bequem 10 Personen in den Metall Frame Pool. Sie können auch gemütlich auf Ihrer Luftmatratze durchs Wasser schaukeln. Der entspannte Höhepunkt eines schönen Sommertages.
85,05 EUR
162 Bewertungen
Preistipp
Intex Easy Set Pool - Aufstellpool - Ø 305 x 76 cm - Mit Filteranlage
Easy Set Pool 305 x 76 cm, inkl. Kartuschenfilteranlage ECO 602 1.250 l/h, Wasserinhalt 3.853 l. Der Klassiker unter den Swimmingpools. Superkurze Aufbauzeit.
59,90 EUR
101 Bewertungen
Bestway Power Steel Rectangular Frame Pool Set (404x201x100 cm), Stahlrahmenpool Set mit Filterpumpe
Das Bestway Power Steel Rectangular Pool Set lädt zum Planschen und Spielen im kühlen Nass ein. Der rechteckige Pool mit den Maßen von 4,04 m x 2,01 m x 1,00 m dank der Stahlrohrkonstruktion mit Korrosionsschutzbeschichtung langanhaltendes Vergnügen. Im Set enthalten ist eine Pumpe mit einer Leistung von ca. 2.006 Liter pro Stunde für dauerhaft klares Wasser. Weitere Extras sind breite Metallrahmen und ein Ablassventil zum Anschluss eines Wasserschlauches für eine komfortable Entleerung des Pools.
ab 569,99 EUR
30 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 13.11.2019 / Affiliate Links* / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

WAS UNSERE NUTZER ÜBER UNS SAGEN

Pool kaufen: Der Boom geht weiter!

Bist Du schon einmal im Flugzeug über Deutschland geflogen? Vielleicht ist Dir aufgefallen, dass es jede Menge blaue Flecken in den Gärten der Deutschen gibt. Einen Pool kaufen – das wollen eben viele! Allein im Jahr 2013 besaßen 660.000 Eigenheimbesitzer einen Swimmingpool. Tendenz weiter steigend. Über 70 Prozent davon sind Einbaupools. Immerhin noch 62.000 Aufstellpools finden sich in den Gärten der deutschen Wasserratten. Auch der eine oder andere Whirlpool ist dabei.

Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) prognostiziert, dass in den kommenden Jahren der Boom am eigenen Pool weiter steigen wird. Dabei wird weiterhin das im Boden versenkte Becken der Spitzenreiter sein. Aber auch die Zahl der Aufstellbecken wird sich wohl in den kommenden Jahren verdoppeln. Selbst Planschbecken sind heiß begehrt.

Da ist es kein Wunder, dass die Hersteller ihre Pools zu immer günstigeren Preisen und sogar im kompletten Set mit jeder Menge Zubehör anbieten. Die Verkaufszahlen geben ihnen Recht.


Die Fernsehsendung „Galileo“ hat verschiedene Pools getestet. 

Dein Pool als Komplettset

Die Hersteller von Pools kennen natürlich den Wunsch von Familien, endlich auch einen eigenen Pool im Garten zu haben. Und sie wissen, dass nicht jeder von Pooltechnik Ahnung hat und eventuell auch gar nicht haben will. Deshalb gibt es Pool-Sets, bei denen alles Notwendige bereits enthalten ist. Im Set gibt es Pumpe, Filter, Leiter – alles was man braucht. Das Rundum-Sorglos-Paket sozusagen. Diese Komplettsets gibt es natürlich ebenfalls in den unterschiedlichsten Ausführungen:

  • runde Pools
  • ovale Pools
  • rechteckige Pools
  • geringe Tiefe
  • höhere Tiefe

Welchen Pool soll ich kaufen?

Gerade wenn Du noch nie einen eigenen Pool im Garten hattest und jetzt erst über das Thema Pool kaufen nachdenkst, solltest Du ganz genau planen. Freilich kannst Du Dir ein Aufstellbecken (oder auch ein aufblasbares Becken) in den Garten stellen. Vielleicht denkst Du auch über einen Whirlpool oder nur ein Planschbecken nach? Bedenke aber, dass unter Deinem Pool sprichwörtlich kein Gras mehr wächst. Kein Licht, kein Sauerstoff, und das über Monate hinweg – das hält der stärkste Rasen nicht aus. Du wirst also, wenn der Swimmingpool einmal abgebaut ist, neuen Rasen sähen müssen. Um das zu vermeiden, empfiehlt sich eine ebene, befestigte Fläche, auf der der Pool steht.

Eine andere Möglichkeit sind Einbau-Pools. Diese werden, wie der Name schon sagt, im Garten eingebaut, also vergraben. Das sieht nicht nur schön und aufgeräumt aus, sondern es hat auch den Vorteil, dass Du das „Drumherum“ professionell und ansprechend gestalten kannst. So ist zum Beispiel jede Menge Zubehör erhältlich, dass diese Art von Gartenpools ins rechte Licht rückt. Poolumrandungen zum Beispiel, oder auch die passenden Gartenmöbel. Auch diese Pools gibt es im kompletten Set. Markenhersteller dieser Becken sind die Firmen Intex und Bestway.

Die verschiedenen Modelle

Wer sich zum Pool kaufen entscheidet, wird geradezu von den vielen (Set)-Angeboten erschlagen. Hier wird nicht nur nach Aufstell- oder Einbaupools unterschieden, sondern auch noch nach den unterschiedlichen Materialien, aus denen die Gartenpools hergestellt sind. Eine kurze Übersicht: 

Folienpools

Diese Modelle haben den Vorteil, dass man in der Gestaltung nahezu frei ist. Die Folie kann individuell angepasst werden, sodass jede gewünscht Form des Gartenpools verwirklicht werden kann.

Polyesterpools

Sie werden schon fix und fertig, stellenweise im Set, angeliefert. Einfach ein Modell aussuchen, dann kann es fast schon losgehen. Außerdem sind diese Pools sehr langlebig.

Edelstahlpools

Edles Design, robust und hygienisch. Auch diese Modelle überzeugen durch eine hohe Langlebigkeit und sehen einfach Topp aus. Allerdings ist der Preis dieser Pools auch recht hoch.

Geflieste Pools

Was soll man sagen? Edel, formschön und einfach toll: Die Fliesen, vor allem wenn kleine Mosaikfliesen verwendet werden, sorgen für eine wunderschöne Spiegelung und tolle Lichtreflexe im Wasser. Wer es edel mag, ist bei diesen Pools an der richtigen Adresse.

Für den eigenen Pool gibt's jede Menge Zubehör.

Gehört beim Pool kaufen auch dazu: Wasserspielzeug für Kinder gibt’s als Zubehör.

Braucht man eigentlich unbedingt eine Pumpe?

Wenn Du vorhast, das Wasser alle paar Tage zu wechseln, nein. Steht das Wasser ungefiltert und ohne chemische Zusätze über einen längeren Zeitraum im Pool, wird es kippen. Das heißt: Das Wasser wird grün und schmierig. Auch der Geruch ist unangenehm. Darin will niemand mehr baden.

Deshalb solltest Du unbedingt eine Filterpumpe installieren. Bei den meisten Pools ist das Zubehör im Set aber ohnehin bereits dabei.

Nicht an der Größe sparen!

Die Produktfotos bei den Online-Anbietern sind bunt, interessant gestaltet und ansprechend. Da steht das Set hübsch in Szene gesetzt im Garten. Achte aber unbedingt auf die richtige Größe Deines Pools. Nichts ist schlimmer, als ein viel zu kleiner Pool, in dem gerade einmal zwei Personen Platz haben und sich kaum bewegen können. Auch die Kinder werden lange Gesichter machen, wenn beim Wasserball spielen der Ball laufend aus dem Pool fällt, weil der Pool einfach zu mickrig ist und eher einem Planschbecken gleicht.

Wenn Du den Platz hast, solltest Du also lieber größer planen, als nachher in einem Planschbecken, das den Namen „Pool“ eigentlich nicht verdient hat, zu sitzen, in dem Du Dich kaum bewegen kannst. Ideal sind Pools, die eine Mindestlänge von etwa 3 Metern haben. Erlaubt es der Platz in Deinem Garten, können die Dimensionen sogar noch größer werden. Think big!

Wie viel Wasser passt in den Pool und was kostet das?

Wer einen Pool kaufen will, sollte sich im Klaren darüber sein, dass in das Innere jede Menge Wasser passt. Das haben wir alle in der Schule gelernt: Das Volumen wird in Kubikmeter gemessen, also Länge x Breite x Höhe. Da kann schon eine ordentliche Menge an Wasser zusammen kommen. Der durchschnittliche Wasserpreis liegt in Baden-Württemberg (hier ist Wasser am teuersten) bei rund 4 Euro je Kubikmeter. Hast Du einen Pool für Deinen Garten mit 4 Metern Länge, 2,50 Meter Breite und 0,75 Meter Tiefe, passen also 7,5 Kubikmeter Wasser hinein. Die Wasserfüllung kostet Dich also im Schwabenland rund 30 Euro.

In anderen Bundesländern ist der Wasserpreis geringer. In Nordrhein-Westfalen zum Beispiel schlägt der Kubikmeter Wasser mit 1,67 zu Buche.

Hier findest Du eine Übersicht der Wasserpreise aller Bundesländer.

Fragen und Antworten rund ums Pool kaufen

Häufig ist es nicht damit getan, den Pool einfach nur anzuschaffen. Viele Fragen tauchen auf: Darf ich das eigentlich? Welches Zubehör ist notwendig? Was kostet so ein Pool eigentlich im Unterhalt? Hier findest Du Antworten.

Was kostet ein Gartenpool in der Anschaffung?

Das kommt ganz darauf an, welche Art von Pool Du haben möchtest. Einen kleinen Aufstellpool bekommst Du schon für rund 20 Euro. Dieses ist bestens geeignet, wenn Du Dich nur rasch abkühlen möchtest. Wirklich schwimmen kann man darin nicht. Ganz zu schweigen von einem Sprung vom Beckenrand. Auch ein Whirlpool ist teurer, als ein einfaches Rundbecken.

Generell kann man (wie bei so vielen Dingen) sagen: nach oben sind die Grenzen offen. Das preisintensivste Modell, das wir bei bei Amazon gefunden haben, kostet rund 7.600 Euro. Es lohnt sich aber, nach Becken der Firmen Intex oder Bestway zu schauen. Bei unseren Vergleichen schnitten beide im Preis-Leistungs-Verhältnis recht gut ab.

Tipp
Schau Dir bei Amazon die Bestseller-Liste an*. Dort findest Du eine Übersicht über die meistgekauften Pools und kannst ganz einfach vergleichen. Du hast auch die Möglichkeit, nach aufblasbaren Pools, eingelassenen Schwimmbecken und Stahlrahmenbecken zu filtern, falls Du schon eine Vorstellung hast, welche Art von Pool Du kaufen möchtest.

Was kostet ein Pool im Unterhalt?

Auch hier kommt es auf die Größe an. Ein kleinerer Pool verursacht weniger Unterhaltskosten, als ein Großer. Faustformel: Pro 10 Kubikmeter Wasser kannst Du im Durchschnitt mit rund 150 Euro pro Saison rechnen. Aber wie gesagt: das hängt davon ab, wie viel Wasser im Pool ist und welche zusätzlichen Geräte genutzt werden. Bei einem einfachen Gartenpool hält sich der Unterhalt jedoch im überschaubaren Rahmen. Das gilt auch für einen Whirlpool. Die Kosten teilen sich auf in:

  • Wartung und Instandhaltung (Filter, chemische Zusätze, Teststreifen zum Ermitteln der Wasserqualität, etc.)
  • Wasserkosten für die Befüllung
  • Stromkosten für Filteranlage, Heizung oder Gegenstromanlage (falls vorhanden)

Wer ein Poolset kauft, muss sich über die zusätzliche Beschaffung von Filter, Pumpe, etc. keine Gedanken machen. Hier ist bereits alles enthalten, was man braucht.

Swimmingpool: Welches Material?

Wie möchtest Du den Pool nutzen? Soll er aufgestellt oder eingebaut werden? Wem ein Aufstellpool genügt, kann entweder ein aufblasbares Modell oder eines mit Stahlrahmen kaufen. Der Vorteil: Diese Pools sind leicht wieder abgebaut. Das solltest Du übrigens am Ende der Saison ohnehin tun, denn nicht alle Modelle weisen eine hohe Witterungsbeständigkeit auf.

Pools mit einer durchgehenden Stahlwand sind in dieser Angelegenheit pflegeleichter. Sie können auch im Winter noch im Garten stehen (natürlich ohne Wasser). Wenn Du eine geeignete Poolabdeckung dazu kaufst, kann kaum mehr etwas schief gehen.

Gartenpools aus GFK (Glasfaserverstärkter Kunststoff) sind äußerst robust. Diese Modelle werden in der Regel im Garten eingebaut. Eine Ausschachtung ist also notwendig, die natürlich weitere Kosten verursacht. Darin wird das Becken eingesetzt. Selbstverständlich sind diese Pools auch als komplette Sets erhältlich.

Dein neuer Gartenpool: Genieße den Sommer!

Wie im Paradies: Mit einem Swimmingpool im Garten hast Du mit Deiner Familie erholsame Stunden. Die Auswahl der Produkte ist riesig.

Eigenen Gartenpool kaufen: Was wird benötigt?

Von der Poolpumpe bis zur Pool-Alarmanlage – das Angebot an Pool-Zubehör ist riesig. In der Regel werden komplette Sets angeboten, bei denen alles schon enthalten ist, was man brauchst. Wenn Du Dir jedoch nur den „nackten“ Pool kaufen möchtest, benötigst Du weitere Produkte. Wir sagen Dir, was Du mindestens brauchst.

Poolpumpe

Sie hält das Wasser sauber, indem sie das Wasser ansaugt, durch einen Filter pumpt und wieder zurück in den Pool pumpt. Außerdem sorgt sie dafür, dass die Chemikalien (zum Beispiel Chlor) gleichmäßig im Pool verteilt werden.

Achte in jedem Fall darauf, dass die Pumpe auf die Größe Deines Beckens abgestimmt ist.

Poolleiter

Sie ist bei sehr kleinen Pools nicht unbedingt notwendig, erleichtert jedoch den Einstieg in Deinen Gartenpool. Achte darauf, dass die Leiter stabil ist und auf den Stufen einen Abrutsch-Schutz hat.

Kescher

Damit ist der Swimmingpool ruckzuck von gröberen Verunreinigungen befreit. Insekten oder Blätter sind schnell entfernt. Auch im Wasser abgesunkenes Spielzeug fischst Du damit schnell heraus (falls Du nicht danach tauchen möchtest).

Poolabdeckung

Zugegeben: eine Abdeckung für den Pool ist nicht unbedingt notwendig. Aber sie ist ratsam, denn nur mit ihr schützt Du Deinen Pool vor Verunreinigungen. Außerdem sorgt eine Poolabdeckung dafür, dass das Wasser nicht so schnell auskühlt. Solltest Du Deinen Pool über den Winter draußen stehen lassen, ist eine Abdeckung aber ein must-have!

Poolthermometer

Wie warm oder kalt ist das Wasser? Bevor Du den großen Zeh in den Gartenpool steckst, um die Temperatur zu testen, lese sie doch einfach am Thermometer ab. Ganz ehrlich? Es genügt ein Thermometer, das man auch zum Überprüfen der Badewassertemperatur bei Kindern nutzt. Einfach an einer kurzen Schnur befestigen und ins Wasser hängen lassen. Du kannst das Thermometer auch auf der Wasseroberfläche treiben lassen. Besser ist es, diese Produkte aber leicht zu beschweren, damit sie absinken können. Thermometer sind auch bei dem einen oder anderen Set dabei. Hier unterscheiden sich die Angebote. Vergleichen lohnt sich.

Freilich gibt es heutzutage auch Modelle, die mit Funk ausgestattet sind. Damit kannst Du dann bequem im Haus schon sehen, welche Temperatur Dein Wasser hat. Wer’s mag…

Podcast: Welchen Pool kaufen? Das fragen sich immer mehr Menschen, die sich im Sommer gerne im eigenen Gartenpool abkühlen wollen. Was findest Du hier und warum haben wir diese Seiten gemacht? Im kurzen Podcast hörst Du die Antwort.

Was ist eine Pool-Alarmanlage?

Ein nützliches Poolzubehör. Dabei geht es nicht darum, ob der Nachbar nachts heimlich in Deinem Pool badet, sondern eher darum, vor allem Kinder zu schützen. Die Pool-Alarmanlage wird am Beckenrand befestigt und registriert die Bewegung des Wassers. Fällt eine Person hinein, gibt das Gerät einen lauten Signalton von sich. Ausschalten nicht vergessen, wenn Ihr den Pool regulär nutzen wollt!

Lohnt sich eine Gegenstromanlage?

Wenn man nicht gerade ein 25 Meter langes Becken im Garten verbaut, kann eine Gegenstromanlage schon ein nettes Gimmick sein. Damit schwimmst Du auch in einem kleinen Pool ausdauernd. Quasi auf der Stelle schwimmend ziehst Du damit Deine Bahnen. Auch Gegenstromanlagen gehören zum Poolzubehör. 

Wie viel Abstand zum Nachbarn muss ich mit meinem Pool einhalten?

Kaum zu glauben, aber es soll Nachbarn geben, die sich an dem Vorhandensein eines Gartenpools auf dem Grundstück nebenan stören. Aber es gibt Regelungen. Diese unterscheiden sich allerdings von Bundesland zu Bundesland. Wenn Du es ganz genau wissen willst, findest Du hier eine Auflistung der jeweiligen Gesetzestexte.

Bei einem Schwimmbecken, das die Erdoberfläche nicht überragt (Einbaupool), das nicht tiefer als 1,50 Meter ist und dessen Fläche nicht größer als 100 Quadratmeter aufweist, muss in der Regel kein Abstand zum Nachbarn eingehalten werden. Aber wer baut seinen Pool bis direkt an die Nachbarsgrenze?

Für Aufstellpools sollte man einen Abstand zum Nachbargrundstück von mindestens 3 Metern einkalkulieren. Wer unsicher ist: Einfach beim Bauamt nachfragen.

Tipp
Manche Hausbesitzer oder auch Wohngemeinschaften in Mietshäusern legen bei der Anschaffung eines Pools zusammen und nutzen diesen dann auch gemeinsam. Das kann nicht nur Ärger vermeiden, sondern macht die Anschaffung eines Gartenpools auch günstiger.

NEUESTE BEITRÄGE